Home

Herzlich willkommen auf den Internetseiten von Medi-Netz Dortmund.

Medizinische Vermittlungsstelle für Flüchtlinge, Migrant/inn/en und Menschen ohne Papiere.
Eine Initiative der IPPNW-Gruppe Dortmund.

Sprechstunde:
Dienstags 11.00 - 12.00 Uhr
Rheinische Str. 20
44137 Dortmund

IPPNW Gruppe Dortmund

Ärztliche Flüchtlingshilfe Medi-Netz Dortmund

Das Kürzel "IPPNW" steht für International Physicians for the Prevention of Nuclear War. Dabei handelt es sich um eine Organisation, die zu Zeiten des Kalten Krieges 1981 von US-amerikanischen und sowjetischen Ärzten gegründet wurde. 1982 erfolgte die Gründung der deutschen Sektion, bekannt als "Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung". Der IPPNW wurde 1985 der Friedensnobelpreis verliehen. Heute engagieren sich über 150000 Mitglieder weltweit für Frieden und Menschenrechte.

Die Regionalgruppe Dortmund, der IPPNW, wurde 1985 gegründet und setzt sich seitdem für Friedenspolitik und für Menschenrechte ein. Aus diesem Grunde haben wir, eine ärztliche Flüchtlingshilfe, das Medi-Netz Dortmund, eingerichtet..

Wir, die Ärztinnen und Ärzte, sind der Überzeugung, dass jeder Mensch das Grundrecht auf eine adäquate medizinische Versorgung hat, denn Krankheit kennt keinen Aufenthaltsstatus. Unser Ziel ist es, in Dortmund ein heilberufliches Netz für eine kostenlose und anonyme medizinische, psychologische und zahnmedizinische Behandlung für Menschen ohne Papiere oder mit einem unsicheren Aufenthaltsstatus aufzubauen.

Unsere Aufgabe sehen wir in der unbürokratischen Vermittlung von Behandlungsterminen bei Fachkräften.

Unsere Vermittlungsstelle ist unabhängig von Parteien, Kirchen oder anderen Institutionen. Wir arbeiten mit Flüchtlingsberatungsstellen sowie den Büros für medizinische Flüchtlingshilfe in anderen Städten zusammen.

Alle Ärztinnen und Ärzte arbeiten ehrenamtlich. Die bei der Betreuung der Hilfesuchenden entstehenden Kosten müssen durch Spenden gedeckt werden.

Falls Sie unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen wollen, können Sie das mit einer Überweisung auf das Konto der IPPNW Dortmund

Kontonr.: 0008044376
BLZ.: 44060604
Apotheker- und Ärztebank Dortmund
Stichwort Flüchtlingshilfe.

Die Regionalgruppe Dortmund der IPPNW ist vom Finanzamt Dortmund Hörde als gemeinnützig anerkannt. Spenden können so steuerlich abgesetzt werden.